Hartholz

Als Hartholz wird oft Buche angeboten. Buche verbraucht wegen seiner Härte viel Fräsersubstanz. Das Resultat ist aber ohne Ausfransungen und muss kaum nachbehandelt werden. Die Maserung von Buche ist meist unauffällig. Die Resultate halten Beanspruchung stand.

Hier ein Beispiel für den praktischen Einsatz von Buchenholz:

GalerieEssEcke_1024px
Buchenholz schützt hier den Putz vor dem Stuhl. Weil diese Bildumrandung auf vertikale Verbindungen verzichtet, kommt die Konstruktion besser mit der speziellen Beanspruchung klar. Das Panoramafoto ist auf eine dicke LKW-Plane gedruckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.