Ertrinkende

mehr Limericks

·

Dissonanz war früher gelegentlich Konsumergebnis
Doch heute werden Besorgungen zum Schockerlebnis
Nicht nur Geschäftsleute verhalten sich wie Ertrinkende
Gesellschaft voller Angst und panischer Zustände
Wo früher etwas Zivilisation war, ist heute Wildnis

·

Foto von Patrick Porto 

Meine LKW-Vertragswerkstatt hatte bei der jährlich fälligen HU regelmäßig eine vierstellige Rechnung produziert. In Corona-Zeiten wollte ich sparen. Der Voreigentümer hatte gesagt, die HU bei LKW sei bei ihm eher nur Formsache gewesen. Ich ging zu einer freien Werkstatt. Dort ließ ich auch mein Luftdrucksystem prüfen.

Ich erhielt einen Anruf von der Werkstatt. Unter anderem sei der Lufttrockner defekt. Normalerweise koste der EUR 938,00. Ich bekäme ihn aber mit Rabatt für EUR 656,00 zzgl. Einbau und Mehrwertsteuer. Teile, die ich besorge, wolle man aus Gewährleisungsgründen nicht nehmen. Als ich bei einem Teileanbieter im Web schaute, entdeckte ich dieses Teil neu für EUR 59,00.

Letztendlich hätte mich die aktuelle HU-Aktion mit Reparatur des Luftdrucksystems gut EUR 3000,00 gekostet. Ich frage mich, wohin die Reise dieses Systems mit Werkstatt-Stundenlöhnen deutlich über EUR 100,00 und aufgeblähten Ersatzteilpreisen geht – wenn nicht gegen die Wand? Ich verlange für Arbeiten mit meiner CNC-Anlage nur EUR 35,00 pro Stunde. Andere haben noch schlechtere Stundenlöhne.

Nun ist mein LKW auf dem Weg nach Afrika …