Große Holzbiene in Zeitlupe

Die Holzbiene wird oft als Schädling erkannt. Sie gilt als Nektarräuber und bohrt ihre Nestgänge in Holz. In diesem Falle handelt es sich um ein recht großes Exemplar einer Holzbiene. Das Größenverhältnis zur normalen Biene wird deutlich. Ich habe eigentlich die “falsche” Brennweite zum Filmen. Normalerweise nähme man Tele mit Macroeinrichtung. Ich würde mich als Wespenfreund bezeichnen. Es scheint, dass ich sogar bei Insekten im Nachbarstadtteil keinen Argwohn errege und Bienen und Wespen nicht gegen mich aggressiv werden, obwohl ich ihnen mit der 10mm-Optik an APS-C-SENSOR sehr nahe komme. Ich filme mit 120 Bildern pro Sekunde im HD-Format. Durch Weitwinkel und hohe Auflösung wird erkennbar, dass die Holzbiene in provozierender Weise auf ihren potentiellen Feind auf dem Dachfirst zugeflogen ist. Der dunkle Vogel hat sie aber nicht verspeist. Den Film biete ich auch auf Pexels in voller HD-Qualität zum Ansehen und Download an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.